15. & 16.06. 2024

im literaturhaus

Bhakti Jam Festival

2 Tage Kirtan, Musik, Tanz und natürlich Yoga.

Wir laden dich herzlich zu unserem 1. Jivamukti Bhakti Jam Festival ein!

 

15. & 16. Juni 2024 im Literaturhaus, Salvatorplatz 1 und dem Glockenbach Yogastudio

 

 
Kirtan : Visvambhar Sheth, Tarana Caitanya, Adam Bauer, Brenda Mc Morrow, Petros & Friends, Madhavi & Caitanya, Anjana Suta
WorldMusic: Rashini & Haris / From Lanka to Crete , Dengl & Kahlert
Indian Dance : Ganga Sheth & Friends
Yoga : Gabriela Bozic, Valerie Kornasoff-Jahn, Petros

Ein universelles Lied erklingt unendlich durch alles Sein. Es ist das Lied der Göttlichkeit, der Schöpfung als himmlische Feier. Dieses Lied kann in unseren Herzen gehört werden, wenn wir aufmerksam lauschen. Die Noten, aus denen es besteht, sind die göttlichen Namen und Formen, und wir können mitspielen und mitsingen, wenn wir uns erinnern, diese Namen anzurufen oder die göttlichen Formen anzusprechen, innerlich oder mit jeder äußeren Äußerung, die unsere Intuition begehrt. Indem wir diese göttliche Stimmung herbeirufen, heiligen wir all unsere Gedanken, Worte und Taten. Jeder Gedanke beinhaltet Gott als zugrunde liegendes, immer gegenwärtiges Thema, so dass in jedem Wort und jeder Handlung dieses süße Lied mitgespielt wird und jeder Moment zu einem Ausdruck dieses himmlischen Spiels und einem Opfer an jene besondere Göttlichkeit wird, die uns immer begleitet.

Es gibt unzählige Gründe, warum diese süße Seelenstimmung in weltlichen Aktivitäten nicht erkannt wird. Hauptsächlich durch soziale Konditionierung und falsche Identifikation mit der Vorstellung, wer wir sind, wie die Kultur uns suggeriert. Während unserer gegenwärtigen Zeit, dem Kali-Yuga, ist diese Unpässlichkeit das gängige Format. Durch Bhakti Yoga wird das Individuum von diesen Identifikationen gereinigt und löst Bindungen, die einen in einem Zustand der Illusion halten. Mit der Feier des Erinnerns und Ausdrückens der heiligen Namen und Geschichten dieses göttlichen Spiels, des „Leela“ des Lebens, entfaltet sich in jede Facette unserer Realität. Dies ermöglicht eine grundlegende Verschiebung über den begrenzten Rahmen unseres Intellekts oder Körpers hinaus. Auf diese Weise erinnert sich unser Selbst an das Selbst – unsere wahre Natur, wo die Feinheit unseres tiefsten Verlangens und Sehnens enthüllt wird. In diesem Bhakti Satsang kommen wir zusammen, um einander an diese Göttlichkeit zu erinnern und einander im Geist der Hingabe und Liebe zu erheben.

Teilnahme auf Spendenbasis!

Wir möchten das Festival für alle zugänglich machen, deshalb haben wir uns für ein Modell auf Spendenbasis mit Empfehlung entschieden. Gib, soviel du kannst! Als Orientierungshilfe: wenn das Event ausgebucht ist und jeder Teilnehmer 108 Euro beisteuert, können wir unser Ziel erreichen alle Kosten mit den Einnahmen zu decken.

Spenden Kategorie 1: 54 Euro

Spenden Kategorie 2: 108 Euro

Spenden Kategorie 3: 180 Euro

Wer an den Yogaklassen teilnehme möchte, empfehlen wir aus Platzgründen das Ticket der Kategorie 3 zu kaufen. Falls du aus finanziellen Gründen nicht teilnehmen kannst, schreib uns bitte eine Mail und wir finden eine Lösung.

A weekend of celebration, Bhakti, indian dance, music and Yoga Asana.

Please join us at Literaturhaus & Glockenbach studio.

A universal song infinitely plays through all existence. It’s the song of divinity, of creation as a celestial celebration. This song can be heard within our hearts if we carefully listen. The notes it consists of are the divine names and forms, and we can play and chant along if we remember to call out these names or address the divine forms, internally or with any external expression our intuition desires. By invoking this divine mood we sanctify all our thoughts, words and deeds. Every thought includes god as underlying ever present theme, thus in every word and any action this sweet song is played along and every moment becomes an expression of this celestial play and an offering to that special divinity that accompanies us always. 

There are countless reasons why this sweet soul-mood is not recognized in worldly activities. Mainly through social conditioning and false identification with the idea that we are who culture suggests we are. During our current time, the kali-yuga, this indisposition is the common format. Through Bhakti Yoga the individual is cleansed from these identifications and relinquishes bonds that keep one in a state of illusion. With the celebration of remembering and expressing the sacred names and stories this divine play, the „Leela“ of life, unfolds into every inch of our reality. This allows a fundamental shift beyond the limited frame of our intellect or body. This way our self remembers the Self – our true nature, where the subtlety of our deepest desire and longing is unveiled. In this Bhakti Satsang we come together to remind each other of this divinity and to uplift each other in the spirit of devotion and love. 

Tickets are donationbased!

We want to make this festival accessible to everyone, which is why we have opted for a tiered pricing model / donation-based system with recommended amounts. Give as much as you can! As a guideline: if the event is fully booked and each participant contributes 108 euros, we can achieve our goal of covering all costs with the proceeds.

If you would like to come but can’t afford a ticket, please reach out to us via mail.

Donation Category 1: 54 euros

Donation Category 2: 108 euros

Donation Category 3: 180 euros

For those who wish to participate in the yoga classes, we recommend purchasing a ticket from Category 3 due to limited space.